Suchen Sie sich Ihre Traumreise in über 100 Angeboten
0 Merkliste
Angebot merken

  • Italien » Toskana

Höhepunkte der Toskana

Kunst- & kulturhistorische Führungen

09.04. - 16.04.2021 (8 Tage)
  • Flugreisen
  • Flug mit einer renommierter Linienfluggesellschaft ab/bis Düsseldorf nach Florenz (Umsteigeverbindung möglich)
  • 20KG Freigepäck und 6 Kg Handgepäck
  • Transfer Flughafen - Hotel - Flughafen inkl. Begleitung
  • 7 x Übernachtung im 4* Hotel La Toretta in Montecatini Terme
  • 7 x Frühstücksbuffet im Hotel
  • 1 x 5-Gang-Abendessen am Anreisetag
  • 6 x 5-Gang -Abendessen mit Wahlmenü
  • Geführte Ortsrundgänge durch Montecatini Terme und Montecatini Alto
  • Fahrt mit der historischen Standseilbahn von Montecatini nach Montecatini Alto und wieder hinab.
  • Bahnfahrt nach Florenz ab/bis Montecatini Terme
  • Geführte Stadtbesichtigung von Florenz
  • Busanmietung für Ausflug Siena & San Gimignano
  • Geführte Stadtbesichtigung von Siena
  • Geführte Stadtbesichtigung von San Gimignano
  • Busanmietung für Ausflug Lucca & Pisa
  • Geführte Stadtbesichtigung von Lucca
  • Geführte Stadtbesichtigung von Pisa
  • Besichtigung Baptisterium (Taufkirche) in Pisa
  • Besichtigung des Domes in Pisa
  • Busanmietung für Ausflug Vinci & Pistoia
  • Geführte Ortsbesichtigung von Vinci
  • Geführte Stadtbesichtigung von Pistoia
  • Besuch eines traditionellen Weingutes in der Toskana inkl.
  • Weinprobe und Verkostung der dort hergestellten Produkte
  • ALT & JUNG Reisebegleitung (ab 35 Pers.)
  • Reiseinformationen
  • Insolvenzschutz
ab 1.345,00 € 8 Tage Pro Person im Doppelzimmer  p.P.

Termine | Preise | Onlinebuchung

Toskana
Hotel La Toretta

8 Tage
2 mögliche Termine
ab 1.345,00 €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
09.04. - 16.04.2021
8 Tage
Pro Person im Doppelzimmer, Halbpension
Belegung: 2 Personen
1.345,00 €
09.04. - 16.04.2021
8 Tage
Unterkunft im Einzelzimmer, Halbpension
Belegung: 1 Person
1.513,00 €
07.05. - 14.05.2021
8 Tage
Pro Person im Doppelzimmer, Halbpension
Belegung: 2 Personen
1.395,00 €
07.05. - 14.05.2021
8 Tage
Unterkunft im Einzelzimmer, Halbpension
Belegung: 1 Person
1.563,00 €

Höhepunkte der Toskana

Kunst- & kulturhistorische Führungen

  • Italien » Toskana

  • Flugreisen

Verwinkelte Städte, hunderte von Museen, architektonische Highlights aus dem Mittelalter und der Renaissance, Überreste aus der antiken Zeit der Etrusker, verträumte Weindörfer und natürlich der beliebte Chianti-Wein - dies sind nur einige der Gründe wieso die Toskana seit vielen Jahren eines der beliebtesten Reiseziele in Europa ist.

Pinien gesäumte Straßen durchziehen grüne Hügel, im Frühling blüht der Mohn,im Herbst färben sich die Weinreben in leuchtenden Rottönen.

Für Fans der guten italienischen Küche ist die Region der Toskana dank vieler hervorragender Restaurants und regionaler Weine ein Eldorado. Die Toskana vereint all die schönen Seiten Italiens – oder wie es Goethe formulierte: "Die Toskana liegt nicht in Italien, sondern Italien liegt in der Toskana."

1. Tag:Anreise in die Toskana:
Am heutigen Vormittag fliegen Sie mit einer renommierten Fluggesellschaft, z.B. Austrian Airlines, Lufthansa oder Swiss von Düsseldorf nach Florenz, wo Sie gegen Mittag landen werden. Empfang am Flughafen durch unsere örtliche Reiseleiterin und Bustransfer zu Ihrem Hotel in Montecatini Terme. Nach der Zimmerverteilung erfahren Sie bei einem Willkommenscocktail von Ihrer Reiseleiterin weitere Details über das Programm der folgenden Tage. Abendessen im Hotel und Übernachtung

2.Tag: Montecatini Terme

Nach dem Frühstück unternehmen Sie in Begleitung unserer Reiseleitung eine Besichtigung Ihres Urlaubsortes. Montecatini Terme ist seit Jahrhunderten ein berühmter Thermalort inmitten der Toskana. Gleich sieben Thermalbäder laden an diesem Ort zu wohltuenden Heilbehandlungen sowie zu Wellness für Körper und Geist ein. Darüber hinaus gilt Montecatini Terme als Zentrum der Art-Nouveau-Architektur. In eleganter Umgebung kann man hier stilvoll die Seele baumeln lassen. Zu den bekanntesten Thermen zählen die Thermalbäder Leopoldine und das Stabilimento Tettuccio. Beide sind im Parco delle Terme gelegen, der sich über insgesamt 420.000 qm erstreckt. Diese beiden Thermen haben nicht nur einen funktionalen Zweck, sondern sind auch in architektonischer Hinsicht die reinste Augenweide. Ein absolutes Muss das natürlich nicht fehlen darf ist eine Fahrt mit der ältesten Standseilbahn Italiens, die in das Bergdorf Montecatini Alto führt. Dieses technisch faszinierende Transportmittel hat seit seiner Einweihung 1898 nichts an Charme verloren. Die herrliche Sicht vom Zugkabinenbalkon und das Kreuzen der beiden Züge auf halber Strecke machen diese Fahrt zu einem tollen Erlebnis. Oben angekommen, sollte man unbedingt die lokale Spezialität "Fettunta" probieren: ein herrlich aromatisches Weißbrot, das auf Holzglut geröstet und mit Knoblauch und Salz serviert wird. Der Rest des Tages steht Ihnen bis zum Abendessen für eigene Entdeckungen in Montecatini offen.

3.Tag: Florenz

Nach einem kurzen Spaziergang zum Bahnhof gelangen Sie bequem in weniger als einer Stunde nach Florenz. Einen ganzen Tag verbringen Sie in der Geburtsstadt der Renaissance. Die Stadt der Medici, am Arno gelegen, bietet zahlreiche Museen, Kirchen, Paläste und Plätze und zählt zu den bedeutendsten Kunstmetropolen der Welt. Leonardo da Vinci und Michelangelo setzten hier Maßstäbe für die europäische Kunst und Kultur der Renaissance. Unsere Reiseleiterin verschafft Ihnen im Rahmen eines Rundgangs einen Überblick und führt Sie zu einigen der wichtigen Sehenswürdigkeiten, z.B. zum Dom mit der Kuppel von Brunelleschi, zum benachbarten Baptisterium, zur Piazza della Signoria mit der David-Statue von Michelangelo und zur Ponte Vecchio. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit zu einem individuellen Besuch in den weltberühmten Uffizien oder Sie können Florenz auf eigene Faust erkunden, einen Einkaufsbummel unternehmen oder bei einem Espresso dem bunten Treiben auf den Plätzen zusehen. Mit der Bahn geht es abends zurück nach Montecatini. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

4.Tag: Siena & San Gimignano

Durch die sanfte Hügellandschaft des Chiantis, die typische Landschaft der Toskana, fahren Sie an diesem Tag nach Siena. Hier scheint es als wäre die Zeit im 13. Jh. stehengeblieben, als die Stadt

langsam zu einem wichtigen kulturellen und architektonischen Zentrum wurde. Die UNESCO hat 1995 Siena als eine mittelalterliche Stadt, die ihren Charakter und ihre Schätze gut bewahrt und geschützt hat anerkannt und als Weltkulturerbe, ernannt. Die Piazza del Campo im Herzen der Stadt zählt zu den schönsten Plätzen der Welt. Rot gepflastert, harmonisch geformt wie eine Muschel, weit offen und umgeben von mittelalterlichen Palästen. Von dort geht es weiter zum imposanten Dom mit seiner schwarzweiß gestreiften Fassade aus Marmor. Der Nachmittag steht im Zeichen von San Gimignano, welches umgeben ist von einer Schutzmauer aus dem 11. Jh. Ein Besuch in San Gimignano bedeutet vollkommen in die Atmosphäre des 14. Jh . einzutauchen denn die Ortschaft bewahrt noch heute das Aussehen jener Stadt, die als eines der besten Beispielen für die Stadtstruktur während der mittelalterlichen Kommune galt. Erkennung s merkmal dieser Stadt – weithin sichtbar für jeden Besucher – sind die beeindruckende Türme, die die Stadt dominieren und in jedem ihrer Ziegel ein wenig Geschichte bergen. Rückfahrt nach Montecatini, Abendessen und Übernachtung.

5.Tag: Lucca & Pisa

Der heutige Ausflug führt Sie zunächst nach Lucca. Die Stadt steht oft im Schatten der Städte Florenz und Pisa, ist jedoch eine der bedeutendsten alten Stadtrepubliken der Region. Dank ihrer zentralen Posi tion war sie Jahrhunderte lang ein Handelsplatz und wurde vom Frankenweg durchquert, dem großen Pilgerweg des Mittelalters, an dem Dörfer, Burgen, Klöster und Pfarrkirchen entstanden. Die Altstadt wird von einer 4km langen Ziegelsteinmauer umschlossen. In ihrem Zentrum liegt das römische Amphitheater. Besonders sehenswert sind die großartigen Kirchen und mittelalterlichen Festungswerke. Am Nachmittag besuchen Sie Pisa, Die „Piazza dei Miracoli“, welche die UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt hat, ist das wichtigste Ensemble der Stadt und auch die größte Touristenattraktion der Stadt. Umgeben von einer grünen Wiese erheben sich hier der Dom und das Baptisterium, beide in romanisch-pisanischem Stil, der Camposanto Monumentale und der Campanile, der berühmte Schiefe Turm. Der Glockenturm mit seiner beträchtlichen Neigung, die auf einen Erdrutsch zurückzuführen ist, ist das Wahrzeichen Pisas. Nach Ihrem geführten Rundgang lernen Sie auch den Dom und das Baptisterium von in innen kennen, ehe Sie nach Montecatini zurückkehren.

6.Tag: Vinci & Pistoia

Die entzückende Kleinstadt Vinci im Herzen der Toskana liegt am Südhang des Monte Albano und ist ein Ort mit Geschichte. Hier wurde der berühmte Künstler und Universalgelehrte Leonardo da Vinci geboren. Zu den ältesten Gebäuden in Vinci zählen das Castello und die Kirche Santa Croce. Während die toskanischen Städte Pisa, Florenz, Siena und Lucca auf jedem Reise-Programm der Toskana-Reisen stehen, gilt Pistoia noch als „Geheimtipp“. Hier genießt man das toskanische Flair ohne die übliche Touristenströme. Im Herzen der wunderschönen Altstadt liegt der Domplatz, der von bedeutenden Bauwerken umrahmt wird: der Kathedrale San Zeno, dem achteckigen Baptisterium, dem Rathaus, dem Justizpalast und dem Bischofspalast. Die Piazza del Duomo gilt als einer der schönsten Plätze der Toskana. Pistoia war im Jahr 2017 italienische Kulturhauptstadt

7.Tag: Toskanische Agrikultur

Der Vormittag steht Ihnen für eigene Entdeckungen zur Verfügung. Am Nachmittag besuchen Sie ein örtliches Weingut, einen Familienbetrieb nach alter Tradition: der Besitzer und die Söhne sind zuständig für Weinanbau und die Olivenhaine, seine Frau ist Züchterin von antiken Rose nsorten und Zitrusfr üch ten, der Großvater macht den Gemüsegarten, die Großmutter den Kräutergarten, die Schwester der Besitzerin hält Schafe und Schweine. Alles was hier zur Verkostung angeboten wird (Rot- & Weißweine, Dessertweine, Limoncello, Grappa, Rosenlikör, Olivenöl, Gemüse und Salate, Schafskäse, Schinken und Salami) ist aus eigener Herstellung. Sie können durch die Olivenhaine und Weinberge spazieren und hinterher gibt es eine ausgiebige Verkostung der hauseigenen Produkte. Man spürt in allem die “bäuerliche toskanische Atmosphäre”, fernab der üblichen standardisierten touristischen Weinverkostungen.

8.Tag: Rückflug nach Düsseldorf.

Heute geht Ihre Reise zu Ende. Es erfolgen der Bustransfer zum Flughafen von Florenz und der Rückflug nach Düsseldorf.

Eingeschlossene Leistungen:

  • Flug mit einer renommierter Linienfluggesellschaft ab/bis Düsseldorf nach Florenz (Umsteigeverbindung möglich)
  • 20KG Freigepäck und 6 Kg Handgepäck
  • Transfer Flughafen - Hotel - Flughafen inkl. Begleitung
  • 7 x Übernachtung im 4* Hotel La Toretta in Montecatini Terme
  • 7 x Frühstücksbuffet im Hotel
  • 1 x 5-Gang-Abendessen am Anreisetag
  • 6 x 5-Gang -Abendessen mit Wahlmenü
  • Geführte Ortsrundgänge durch Montecatini Terme und Montecatini Alto
  • Fahrt mit der historischen Standseilbahn von Montecatini nach Montecatini Alto und wieder hinab.
  • Bahnfahrt nach Florenz ab/bis Montecatini Terme
  • Geführte Stadtbesichtigung von Florenz
  • Busanmietung für Ausflug Siena & San Gimignano
  • Geführte Stadtbesichtigung von Siena
  • Geführte Stadtbesichtigung von San Gimignano
  • Busanmietung für Ausflug Lucca & Pisa
  • Geführte Stadtbesichtigung von Lucca
  • Geführte Stadtbesichtigung von Pisa
  • Besichtigung Baptisterium (Taufkirche) in Pisa
  • Besichtigung des Domes in Pisa
  • Busanmietung für Ausflug Vinci & Pistoia
  • Geführte Ortsbesichtigung von Vinci
  • Geführte Stadtbesichtigung von Pistoia
  • Besuch eines traditionellen Weingutes in der Toskana inkl.
  • Weinprobe und Verkostung der dort hergestellten Produkte
  • ALT & JUNG Reisebegleitung (ab 35 Pers.)
  • Reiseinformationen
  • Insolvenzschutz

Einreisebedingungen

Deutsche Staatsangehörige können sich mit einem gültigen Personalausweis oder Reisepass bis zu 3 Monate in Italien aufhalten. Weitere Infos erhalten Sie unter www.auswaertiges-amt.de

Gäste aus Nicht-Schengen-Staaten informieren sich bitte bei den zuständigen Behörden über die jeweiligen Einreisebestimmungen.

Impfempfehlungen

Die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts für Kinder und Erwachsene sollten anlässlich einer Reise überprüft und vervollständigt werden.

Impfungen gegen Hepatitis A und B. Ein Impfschutz gegen Hepatitis A wird besonders für die südlichen Landesteile empfohlen.

Lassen Sie sich bezüglich der Impfungen von Ihrem Hausarzt beraten.

Strom

Für Italien ist die Mitnahme eines Reiseadapters empfehlenswert.

Die Netzspannung ist 230 V und die Frequenz 50 Hz. In Italien werden Steckdosen des Typs C, F und L eingesetzt. Typ C und F sind zwar mit deutschen Steckdosen kompatibel – die Abdeckung liegt aber nicht bei 100%.

Sprache

Die Amtssprache ist Italienisch. In Südtirol wird häufig auch Deutsch gesprochen.

Währung

Euro

Trinkgeld

In der Gastronomie ist Trinkgeld in Italien unüblich. Oft taucht auf der Rechnung ein "coperto", eine Art Grundgebühr für das Gedeck und das Brot auf. Wer besonders zufrieden war, kann ein bis zwei Euro liegenlassen. In Espressobars gibt es dafür Tellerchen oder Sparschweine. Im Hotel erhält das Zimmermädchen fünf Euro pro Woche. Im Taxi ist Aufrunden in Ordnung.

Zeitzone

In Italien besteht ganzjährig kein Zeitunterschied zu Deutschland.

Unsere Empfehlungen