Suchen Sie sich Ihre Traumreise in über 100 Angeboten
0 Merkliste
Angebot merken

  • Italien

Die Amalfiküste und der Golf von Sorrent

Entdecken Sie die Highlights der Region Kampanien

18.04. - 25.04.2023 (8 Tage)
  • Flugreisen
  • Flug mit einer renommierten Fluggesellschaft von Düsseldorf nach Neapel und zurück
  • Transfer Flughafen - Hotel - Flughafen
  • 7 Nächte im 4* Hotel Stabia (Landeskategorie)in Castellammare di Stabia
  • 7 x Frühstücksbuffet im Hotel
  • 1 x 3-Gang Abendessen am Anreisetag
  • 5 x 3-Gang Abendessen im Menüwahl
  • 1 x typisches Abschiedsessen
  • Salat & Gemüsebuffet bei allen Abendessen
  • 2-std. Stadtführung durch Neapel
  • Geführter Tagesausflug „Insel Ischia“
  • Fährüberfahrten nach Ischia und zurück
  • Eintritt in das Castello Aragonese
  • Eintritt in die Mortella-Gärten
  • Geführter Tagesausflug „Capua & Palast Caserta“
  • Eintritt in das Amphitheater von Capua
  • Eintritt in die Palastanlage von Caserta
  • Geführter Tagesausflug „Amalfi-Küste & der Golf von Sorrent“
  • Limoncello-Verkostung
  • Geführter Tagesausflug „Peastum & Cilento-Gebiet“
  • Eintritt Tempelstadt Peastum
  • Mozzarella-Verkostung im Cilento-Gebiet
  • Geführter Tagesausflug „Insel Capri & Anacapri“
  • Fährüberfahrten nach Capri und zurück
  • Geführter Tagesausflug „Pompeij & Vesuv“
  • Eintritt und Führung in Pompeij
  • Eintritt zum Krater des Vesuvs
  • 7 x Busanmietung für die Transfers und Ausflüge
  • Kopfhörer-System für die Ausflüge & Rundgänge
  • ALT & JUNG Reisebegleitung (ab 30 Personen)
  • Reiseinformationen
  • Insolvenzschutz
ab 1.625,00 € 8 Tage Im Doppelzimmer  p.P.

Termine | Preise | Onlinebuchung

Hotel Stabia

8 Tage
2 mögliche Termine
ab 1.625,00 €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
18.04. - 25.04.2023
8 Tage
Im Doppelzimmer, Halbpension
1.625,00 €
18.04. - 25.04.2023
8 Tage
Im Einzelzimmer, Halbpension
1.919,00 €
03.10. - 10.10.2023
8 Tage
Im Doppelzimmer, Halbpension
1.625,00 €
03.10. - 10.10.2023
8 Tage
Im Einzelzimmer, Halbpension
1.919,00 €

Die Amalfiküste und der Golf von Sorrent

Entdecken Sie die Highlights der Region Kampanien

  • Italien

  • Flugreisen

„Felix” bedeutet glücklich, und es wird jedem Besucher der Region rasch verständlich, warum die alten Römer dieser Region den Namen „Campania felix” verliehen. Urlaub in Kampanien bedeutet Schönheit, Drama, Geschichte, Kultur, Sonne und Meer - alles in einem. Die lebendige Hauptstadt Neapel, die schönen Landstriche, die malerischen Ortschaften, faszinierenden Inseln und Kulturstätten wie aus dem Bilderbuch sind Anziehungspunkt vieler Urlauber. Die Einwohner sind für ihre gute Laune bekannt, sie genießen das Leben in den idyllischen Gassen und kurven mit ihren kleinen Vespas durch die Straßen. Die antiken Städte Pompeji und Ercolano mit den berühmten Ausgrabungsstätten befinden sich direkt am Fuße des riesigen Vulkans Vesuv. Bis hinauf zum Krater kann man wandern und den aktiven Vulkan hautnah erleben. Procida und Capri sind die zwei bekanntesten und beliebtesten Strände Kampaniens. Die prachtvolle Küstenstraße Amalfitana bietet eine einmalige Kulisse. Bei einem Aufenthalt in Kampanien werden Sie sehr bald spüren, welche Magie und Romantik, welcher Zauber diese Region durchdringt.

1. Tag: Fluganreise nach Neapel, Stadtbesichtigung und Hotelanreise

Heute fliegen Sie von Düsseldorf nach Neapel. Empfang am Flughafen durch einen Vertreter unserer örtlichen Agentur und Transfer in das Stadtzentrum von Neapel, wo Sie ein örtlicher Stadtführer bereits erwarten wird. Die Hauptstadt Kampaniens ist ein Erlebnis besonderer Art. Neapel ist eine Stadt von überschäumender Lebendigkeit am Fuße des Vesuvs, eingebettet in eine spektakuläre Landschaft mit Blick auf die Inseln, die wie Skulpturen im Golf von Neapel aufragen. Sie verbindet kulturhistorische und geschichtsträchtige Vergangenheit mit der puren Lust am modernen Leben. Bei einer Stadtführung sehen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel das Castel Nuovo, den Palazzo Reale und vieles mehr. Nach der ca. 2-stündigen Stadtbesichtigung steht Ihnen etwas Zeit in Neapel zur freien Verfügung, ehe Sie in Ihr Hotel in Castellammare di Stabia anreisen. Nach der Zimmerverteilung steht Ihnen der Rest des Tages bis zum Abendessen zur Eingewöhnung offen. (A)

2. Tag: Tagesausflug auf die Insel Ischia

Fahrt nach Pozzuoli und Schifffahrt nach Ischia. Während einer Inselrundfahrt lernen Sie die schönsten Seiten der Insel kennen. Der kleine romantische Ort Sant’ Angelo mit seinen pastellfarbenen Häusern und bunten Booten hat sich die Ausstrahlung eines Fischerdorfes bewahrt. Das milde Klima und die Wärme der hervorsprudelnden Quellen und dampfenden Fumarolen haben therapeutische Wirkung. Wasserfälle, plätschernde Brunnen, zahlreiche Grotten und blütenreiche Parkanlagen bilden den passenden Rahmen für ein einmaliges Erlebnis.

Natürlich darf ein Besuch des Castello Aragonese, dem Wahrzeichen der Insel, bei unserer Rundfahrt nicht fehlen. Die Besichtigung dieser beeindruckenden Anlage gibt Ihnen Einblick in die wechselhafte Geschichte von Kriegen und Belagerungen, Prunkzeiten am Hofe der Aragoner, dem Klosterleben sowie den dunklen Kerkern der Bourbonen, die das Castello Aragonese als politisches Gefängnis nutzten. Die Insel Ischia hat nicht nur Thermen, sondern auch eine ganz besondere Grünoase: „La Mortella“, ein exotischer, farbensprühender botanischer Garten bei Forio, der einen atemberaubenden Blick auf die Westküste bietet. Hierher kam 1948 das Ehepaar Walton, Sir William, ein englischer Komponist und Lady Susana. Mit Hilfe des berühmten Gartenarchitekten Russel Page verwandelten sie den Steinbruch, den sie vorfanden, in einen Garten. Das 16.000 qm große Areal beherbergt mittlerweile über 500 exotische Pflanzen. (F/A)

3. Tag: Capua Vetere, das Prunkschloss von Caserta und Caserta Vecchia

Die Tour führt Sie nach Capua. Hier fand 73 v. Chr. unter Spartakus der berühmte Gladiatorenaufstand statt. Das Tunnelsystem unter dem - nach dem Kolosseum - mächtigsten Amphitheater ist noch gut erhalten. Besichtigung und Weiterfahrt nach Caserta, dem Versailles des Südens Als 1735 der Bourbone Karl IV. König von Neapel und Sizilien wurde, ließ er sich in Caserta einen Palast bauen. In ganz Europa war zu diesem Zeitpunkt das Schloss Versailles das große Vorbild. Jeder Herrscher wollte diese Pracht, diesen Prunk und diese Größe nachahmen. Unter dem Architekten Vanvitelli entstand ein riesiger rechteckiger Bau von 247 Metern Länge und 184 Metern Breite. Das Gebäude hatte vier Innenhöfe, 1.970 Fenster und 1.200 Räume. Beeindruckend ist der riesige Park mit Brunnen und künstlichen Staustufen, deren Wasser über 40 km aus den Bergen über Wasserbrücken hergeleitet werden musste. Möglichkeit, Caserta Vecchia zu besuchen: Es handelt sich um ein malerisches Bergstädtchen mit Gässchen, Gärtchen, einem Kastell und einem sehenswerten Dom. (F/A)

3. Tag: Die Ausgrabungen von Pompeij und der Vesuv

Heute steht Pompeji auf dem Programm, die in der Antike beim großen Ausbruch des Vesuvs verschüttete Stadt. Die Größe der Ruinen und die idyllische Landschaft vermitteln einen großartigen Eindruck davon, wie die römische Stadt im Kaiserreich ausgesehen haben muss. Während der Besichtigung können Sie das Forum und die Tempel des Zeus und des Apollo, die antiken Läden und das Freudenhaus, reich an erotischen Malereien bewundern. Am Nachmittag wenden Sie sich dem Vesuv zu. Oben angekommen werden Sie von einer einmaligen Aussicht auf den riesigen Krater und auf die umliegende Landschaft belohnt. Er ragt 1.277 m über das nahe Meer hinaus. Bis in 1.000 m Höhe kann man mit dem Auto oder Bus fahren, von da aus erreicht man die beiden Gipfel des Monte Vesuvio und des Monte Somma zu Fuß. Der Krater des Monte Vesuvio ist aktiv, während der Monte Somma seit langer Zeit erloschen ist. Durch den vulkanischen Boden ist das gesamte Land äußerst fruchtbar: es gibt drei Ernten im Jahr! An den Hängen des Vesuvs wird guter Wein angebaut. Der schwerste Ausbruch 79 n. Chr. führte zur Zerstörung von Pompeji, Herculaneum und Stabiae. (F/A)

4. Tag: Sorrent und die Amalfi-Küste.

Heute fahren Sie über eine der schönsten Küstenstraßen der Welt. Sie schlängelt sich über Positano nach Amalfi an steilen Felswänden entlang und gewährt immer wieder wunderbare Aussicht auf das tiefblaue Meer. Erleben Sie eine Küste von unglaublicher Schönheit. Sie besuchen Ravello mit seinen eleganten Gebäuden. In diesem malerischen Ort befinden sich zauberhafte Gärten und viele Künstler haben hier eine Quelle der Inspiration gefunden. Ebenso besuchen Sie das pastellfarbene Positano, eines der schönsten Dörfer der Welt. Amalfi ist so eng und steil, dass es nur über Treppengässchen zu begehen ist. Zu den Hauptattraktionen gehören der Dom, Campanile und der ”Paradies-Kreuzgang”. Unterwegs erfolgt die Besichtigung einer Zitronenlikörfabrik und Limoncello-Probe. (F/A)

5. Tag: Die Tempelstadt Peastum (UNESCO-Weltkulturerbe) und das Cilento-Gebiet.

Das antike Paestum wurde im 6. Jahrhundert vor Christus von Griechen aus Sybaris unter dem Namen Poseidonia gegründet. Im Laufe der Jahrhunderte wechselte die Stadt der griechischen Kolonisten 400 vor Christus zu den Lucanern, einem italienischen Volkstamm, und kam dann 273 vor Christus in den Besitz des römischen Kaiserreiches, das die Tempelstadt kurzerhand in Paestum umbenannte. Wiederentdeckt wurde Paestum durch Zufall von den Bourbonen. Diese wollten 1750 eine Straße durch das Gebiet erbauen und stießen bei Ausgrabungen auf die Tempelruinen. Die meisten Gebäude blieben jedoch bis 1950 unentdeckt. Heute ist Paestum dank seiner einzigartigen Lage mit langen Sandstränden und Kiefernwäldern nicht nur eine beliebte Badegegend, sondern eine der am besten erhaltenen Tempelstädte Europas.

Am Nachmittag besuchen Sie das Cilento-Gebiet, das für seine Büffelmozzarella und den berühmten Cilento-Wein bekannt ist. Beide lernen Sie bei einer Verkostung auf einem typischen Landgut kennen. (F/A)

6. Tag: Schiffausflug nach Capri und Anacapri

Die Insel Capri zählt aufgrund ihrer Naturschönheiten zu den berühmtesten Reisezielen der Welt. Das Licht taucht die Insel während des Tages in unterschiedlichste Farben und verzaubert ihre Besucher. Schifffahrt nach Marina Grande. Danach Transfer bis zum Zentrum Capris und Spaziergang mit örtlicher Führung durch die Altstadt bis zu den berühmten Augustusgärten, von hier werden Sie einen herrlichen Blick über die Faraglioni-Felsen genießen. Anacapri ist vor allem bekannt für die Villa des schwedischen Arztes Axel Munthe und die Kirche San Michele, deren Majolika-Fußboden als kunsthistorischer Schatz gilt. (F/A)

7. Tag: Die Ausgrabungen von Pompeij und der Vesuv

Heute steht Pompeji auf dem Programm, die in der Antike beim großen Ausbruch des Vesuvs verschüttete Stadt. Die Größe der Ruinen und die idyllische Landschaft vermitteln einen großartigen Eindruck davon, wie die römische Stadt im Kaiserreich ausgesehen haben muss. Während der Besichtigung können Sie das Forum und die Tempel des Zeus und des Apollo, die antiken Läden und das Freudenhaus, reich an erotischen Malereien bewundern. Am Nachmittag wenden Sie sich dem Vesuv zu. Oben angekommen werden Sie von einer einmaligen Aussicht auf den riesigen Krater und auf die umliegende Landschaft belohnt. Er ragt 1.277 m über das nahe Meer hinaus. Bis in 1.000 m Höhe kann man mit dem Auto oder Bus fahren, von da aus erreicht man die beiden Gipfel des Monte Vesuvio und des Monte Somma zu Fuß. Der Krater des Monte Vesuvio ist aktiv, während der Monte Somma seit langer Zeit erloschen ist. Durch den vulkanischen Boden ist das gesamte Land äußerst fruchtbar: es gibt drei Ernten im Jahr! An den Hängen des Vesuvs wird guter Wein angebaut. Der schwerste Ausbruch 79 n. Chr. führte zur Zerstörung von Pompeji, Herculaneum und Stabiae. (F/A)

8.Tag: Rückreise nach Düsseldorf

Eine abwechslungsreiche und interessante Reise nähert sich heute ihrem Ende. Es erfolgen im Tagesverlauf, abhängig von der Rückflugzeit, der Bustransfer zum Flughafen von Neapel und der Rückflug nach Düsseldorf.

inkludierte Leistungen:

  • Flug mit einer renommierten Fluggesellschaft von Düsseldorf nach Neapel und zurück
  • Transfer Flughafen - Hotel - Flughafen
  • 7 Nächte im 4* Hotel Stabia (Landeskategorie)in Castellammare di Stabia
  • 7 x Frühstücksbuffet im Hotel
  • 1 x 3-Gang Abendessen am Anreisetag
  • 5 x 3-Gang Abendessen im Menüwahl
  • 1 x typisches Abschiedsessen
  • Salat & Gemüsebuffet bei allen Abendessen
  • 2-std. Stadtführung durch Neapel
  • Geführter Tagesausflug „Insel Ischia“
  • Fährüberfahrten nach Ischia und zurück
  • Eintritt in das Castello Aragonese
  • Eintritt in die Mortella-Gärten
  • Geführter Tagesausflug „Capua & Palast Caserta“
  • Eintritt in das Amphitheater von Capua
  • Eintritt in die Palastanlage von Caserta
  • Geführter Tagesausflug „Amalfi-Küste & der Golf von Sorrent“
  • Limoncello-Verkostung
  • Geführter Tagesausflug „Peastum & Cilento-Gebiet“
  • Eintritt Tempelstadt Peastum
  • Mozzarella-Verkostung im Cilento-Gebiet
  • Geführter Tagesausflug „Insel Capri & Anacapri“
  • Fährüberfahrten nach Capri und zurück
  • Geführter Tagesausflug „Pompeij & Vesuv“
  • Eintritt und Führung in Pompeij
  • Eintritt zum Krater des Vesuvs
  • 7 x Busanmietung für die Transfers und Ausflüge
  • Kopfhörer-System für die Ausflüge & Rundgänge
  • ALT & JUNG Reisebegleitung (ab 30 Personen)
  • Reiseinformationen
  • Insolvenzschutz

Ihre Hotelunterkunft:

Das elegante und gepflegte Hotel liegt in bevorzugter Lage im Herzen von Castellammare di Stabia, direkt an der langen Strandpromenade, mit einem atemberaubenden Blick über den Golf von Neapel und den Vesuv. Die Geschichte des Hotels Stabia beginnt vor fast 150 Jahren im Jahr 1876, als der antike Palast der Familie Gaeta mit viel Geschmack und Können im Jugendstil und mit klassizistischer Eleganz restauriert wurde. Im Winter 2020/21 wurde das Hotel renoviert und erstrahlt nun im neuen Glanz.Die 94 modern eingerichtete Zimmer verfügen über kostenloses Internet, Sat-TV, Klimaanlage mit Heizung, Mini-Bar, Wasserkocher, Telefon, Safe, Haartrockner, Pflegeartikel, Bademäntel und Hausschuhe.Das Hotel selbst bietet seinen Gästen ein renommiertes Restaurant mit Panorama-Dachterrasse, Bar, Lifte, Aufenthaltsbereich und ein neues Wellness-Center mit Hamman (türkisches Dampfbad), Beautysalon, Fitnessraum und Solarium.

(www.stabiahotel.it)

Einreisebedingungen

Deutsche Staatsangehörige können sich mit einem gültigen Personalausweis oder Reisepass bis zu 3 Monate in Italien aufhalten. Weitere Infos erhalten Sie unter www.auswaertiges-amt.de

Gäste aus Nicht-Schengen-Staaten informieren sich bitte bei den zuständigen Behörden über die jeweiligen Einreisebestimmungen.

Impfempfehlungen

Die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts für Kinder und Erwachsene sollten anlässlich einer Reise überprüft und vervollständigt werden.

Impfungen gegen Hepatitis A und B. Ein Impfschutz gegen Hepatitis A wird besonders für die südlichen Landesteile empfohlen.

Lassen Sie sich bezüglich der Impfungen von Ihrem Hausarzt beraten.

Strom

Für Italien ist die Mitnahme eines Reiseadapters empfehlenswert.

Die Netzspannung ist 230 V und die Frequenz 50 Hz. In Italien werden Steckdosen des Typs C, F und L eingesetzt. Typ C und F sind zwar mit deutschen Steckdosen kompatibel – die Abdeckung liegt aber nicht bei 100%.

Sprache

Die Amtssprache ist Italienisch. In Südtirol wird häufig auch Deutsch gesprochen.

Währung

Euro

Trinkgeld

In der Gastronomie ist Trinkgeld in Italien unüblich. Oft taucht auf der Rechnung ein "coperto", eine Art Grundgebühr für das Gedeck und das Brot auf. Wer besonders zufrieden war, kann ein bis zwei Euro liegenlassen. In Espressobars gibt es dafür Tellerchen oder Sparschweine. Im Hotel erhält das Zimmermädchen fünf Euro pro Woche. Im Taxi ist Aufrunden in Ordnung.

Zeitzone

In Italien besteht ganzjährig kein Zeitunterschied zu Deutschland.

Unsere Empfehlungen