Suchen Sie sich Ihre Traumreise in über 100 Angeboten
0 Merkliste
Angebot merken

  • Deutschland » Bayern

Muttertag in Rothenburg o.d. Tauber

Historische Stadtbilder an der Romantischen Strasse

08.05. - 12.05.2020 (5 Tage)
  • Busreisen
  • Busreise ab/bis Düsseldorf, Wuppertal oder Krefeld
  • 4 Nächte im Hotel Gasthof Rappen in Rothenburg
  • 4 x Frühstücksbuffet im Hotel
  • 4 x 3-Gang Abendessen im Hotel
  • Empfang durch den Kellermeister in Rothenburg
  • Geführter Stadtrundgang durch Rothenburg
  • Eintritt in die St.-Jakobs-Kirche
  • Ganztägige Reiseleitung für Rundfahrt „Südliche Romantische Straße“
  • Besuch von Feuchtwangen
  • Besuch von Dinkelsbühl
  • Besuch von Nördlingen
  • Eintritt Fränkisches Freilandmuseum
  • 2-std. Führung durch das Fränkische Freilandmuseum
  • Ganztägige Reiseleitung für Rundfahrt „Durch das liebliche Tauberntal“
  • Besuch von Creglingen
  • Eintritt Herrgottskirche
  • Besuch von Weikersheim
  • Eintritt Schloss Weikersheim
  • Führung Schloss Weikersheim
  • Besuch von Bad Mergentheim
  • Besuch von Kloster Bronnbach
  • Eintritt Kloster Bronnbach
  • Führung Kloster Bronnbach
  • Stadtführung durch Ansbach
  • ALT & JUNG Reisebegleitung (ab 20 Pers.)
  • Reiseinformationen
  • TAXI-Gutschein
  • Insolvenzschutz

ab 635,00 € 5 Tage Preis im Doppelzimmer  p.P.

Termine | Preise | Onlinebuchung

Muttertag in Rothenburg o.d. Tauber
Hotel Gasthof Rappen in Rothenburg

5 Tage
1 möglicher Termin
ab 635,00 €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
08.05. - 12.05.2020
5 Tage
Preis im Doppelzimmer, Halbpension
Belegung: 2 Personen
635,00 €
08.05. - 12.05.2020
5 Tage
Preis im Einzelzimmer, Halbpension
Belegung: 1 Person
755,00 €

Muttertag in Rothenburg o.d. Tauber

Historische Stadtbilder an der Romantischen Strasse

  • Deutschland » Bayern

  • Busreisen

Hoch über dem tief eingeschnittenen Taubertal erhebt sich im Schnittpunkt von Romantischer Strasse und Burgenstrasse die unvergleichliche Silhouette der ehemaligen Freien Reichsstadt Rothenburg ob der Tauber. Jedes Jahr lockt sie Besucherströme aus aller Welt an. Das geschlossene mittelalterliche Stadtbild macht Rothenburg in seiner Gesamtheit zu einer architektonischen Kostbarkeit. Ein Spaziergang durch die Gassen ist wie eine Wanderung durch vergangene Jahrhunderte. In allen Winkeln kann die Geschichte bildhaft und allgegenwärtig erlebt werden, mit reichen Fachwerkhäusern und trotzigen Wehranlagen.

1. Tag:Rotenburg ob der Tauber

Sie reisen nach Franken, in die Region „liebliches Tauerntal“, nach Rotenburg ob der Fulda. Gelegenheit zum Mittagessen unterwegs. In Rothenburg werden Sie zunächst vom Kellermeister mit dem „Meistertrunkhumpen“ begrüßt, ehe Sie ein örtlicher Guide zu einem geführten, ca. 2-stündigen Rundgang durch die ehemalige freie Reichsstadt begleitet. Dieser Rundgang durch die historische Altstadt mit ihren romantischen Gässchen und malerischen Ecken bietet Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Aspekte und Epochen der Rothenburger Stadtgeschichte. Lassen Sie sich zu den wichtigsten und schönsten historischen Gebäuden führen und bekommen Sie einen Einblick in das Leben in einer mittelalterlichen Stadt. Der Rundgang führt Sie auch zur gotischen St.-Jakobs-Kirche, die neben anderen Kunstschätzen auch den sehr sehenswerten Heilig-Blut-Altar des großen Würzburger Holzschnitzers Tilman Riemenschneider beherbergt. Ende des Rundgangs am Hotel, Zimmerbezug und bis zum Abendessen Zeit zur freien Verfügung.

2. Tag:Die südliche Romantische Straße

Ein Reiseleiter lädt Sie zu einer Rundfahrt über die südliche Romantische Strasse ein. Diese Tagestour steht ganz im Zeichen dreier mittelalterlicher Städte mit Ihren Gemeinsamkeiten und ihren Unterschieden. Jede hat ihre eigene Geschichte und ein anderes Flair. Alle Drei haben ihr historisches Bild mit herausragenden Sakralbauten, Patrizierhäusern Handwerkervierteln erhalten. Feuchtwangen blickt auf eine fast 1200-jährige Geschichte zurück. Der Marktplatz, auch "Festsaal Frankens" genannt, ist das Herz der Stadt und das einmalige Kirchenensemble und mit dem romanischen Kreuzgang sind Zeugen der Jahre, als die Stadt noch ein Kloster war. Der Klostergarten wird jeden Sommer zur Bühne der berühmten „Kreuzgangfestspiele“. Weiterfahrt in die ehemalige Reichsstadt Dinkelbühl, die mit einem vollständig erhaltenen, mittelalterlichen Stadtkern aufwarten kann, der von einem Mauerring mit Türmen und 4 Stadttoren umschlossen ist. Nach einem Rundgang durch die malerische Altstadt haben Sie Gelegenheit zum Mittagessen ehe Sie Nördlingen besuchen. Hier lernen Sie nicht nur Deutschlands einzige vollständig erhaltene Stadtmauer kennen, sondern auch das Gerberviertel und den Markplatz mit seinen imposanten Gebäuden. Rückkehr nach Rothenburg am Nachmittag. (173km)

3. Tag:Das fränkische Freilandmuseum – Freizeit in Rothenburg

Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen Ausflug in das nahegelegene Bad Windsheim. Ein geführter Rundgang durch das Fränkische Freilandmuseum ist wie eine Zeitreise durch 700 Jahre fränkische Alltagsgeschichte: Über 100 Gebäude, Bauernhöfe, Handwerkerhäuser, Mühlen, Schäfereien, Brauereien, Amtshaus, Schulhaus und Adelsschlösschen, Scheunen, Ställe, Back- und Dörrhäuschen laden ein zur Entdeckungsreise in die Vergangenheit. Sie vermitteln, wie die ländliche Bevölkerung in Franken früher gebaut, gewohnt und gearbeitet hat. Der Nachmittag steht Ihnen in Rothenburg zur eigenen Verfügung.

4. Tag:Durch das Liebliche Tauberntal

In Begleitung unseres ortskundigen Reiseleiters erkunden heute das romantische Taubertal. Die Höhe bei Reutsachsen bietet Ihnen einen faszinierenden Blick auf den die freie Reichstadt Rothenburg ob der Tauber. In Creglingen erwartet Sie zunächst die berühmte Herrgottskirche, mit Ihrem von Tilman Riemenschneider geschnitzten Marienaltar. Weiterfahrt zum Weikersheimer Schloss mit einem der schönsten Barockgärten Deutschlands und vollständig erhaltenem Interieur. Eine Schlossbesichtigung rundet das Ausflugsprogramm dieses Vormittags ab. Gelegenheit zum Mittagessen in Bad Mergentheim. Frischgestärkt besuchen Sie hinterher das Zisterzienserkloster Bronnbach. aus dem 12. Jahrhundert, welches idyllisch im Lieblichen Taubertal, nahe der großen Kreisstadt Wertheim liegt. Der heilige Bernhard von Clairvaux zeigte während seines Aufenthalts in Wertheim auf seiner Pilgerreise eines Tages nach einer Wildnis des Taubertals und sprach: „Auch dort wird ein Kloster meines Ordens gegründet werden. Eine Führung macht Sie mit der Geschichte des Klosters vertraut, ehe Sie geruhsam nach Rothenburg zurückkehren.

5. Tag: Die Barockstadt Ansbach – Rückreise nach Düsseldorf

Über 1250 Jahre wechselvolle Geschichte haben in Ansbach deutliche Spuren hinterlassen: barocke Fassaden und versteckte Innenhöfe im Renaissance-Stil, die Hofkanzlei, die ehemalige Markgräfliche Residenz, ehem. Hof- und Stiftskirche und die barocke Synagoge sind nur einige der Stationen Ihres geführten Rundgangs. Anschließend beginnen Sie die Rückreise nach Düsseldorf mit Gelegenheit zum Mittagessen unterwegs

Eingeschlossene Leistungen

  • Busreise ab/bis Düsseldorf, Wuppertal oder Krefeld
  • 4 Nächte im Hotel Gasthof Rappen in Rothenburg
  • 4 x Frühstücksbuffet im Hotel
  • 4 x 3-Gang Abendessen im Hotel
  • Empfang durch den Kellermeister in Rothenburg
  • Geführter Stadtrundgang durch Rothenburg
  • Eintritt in die St.-Jakobs-Kirche
  • Ganztägige Reiseleitung für Rundfahrt „Südliche Romantische Straße“
  • Besuch von Feuchtwangen
  • Besuch von Dinkelsbühl
  • Besuch von Nördlingen
  • Eintritt Fränkisches Freilandmuseum
  • 2-std. Führung durch das Fränkische Freilandmuseum
  • Ganztägige Reiseleitung für Rundfahrt „Durch das liebliche Tauberntal“
  • Besuch von Creglingen
  • Eintritt Herrgottskirche
  • Besuch von Weikersheim
  • Eintritt Schloss Weikersheim
  • Führung Schloss Weikersheim
  • Besuch von Bad Mergentheim
  • Besuch von Kloster Bronnbach
  • Eintritt Kloster Bronnbach
  • Führung Kloster Bronnbach
  • Stadtführung durch Ansbach
  • ALT & JUNG Reisebegleitung (ab 20 Pers.)
  • Reiseinformationen
  • TAXI-Gutschein
  • Insolvenzschutz

Hotel Gasthof Rappen in Rothenburg

Ihre Unterkunft

Tradition schon seit 1603. Das Haus liegt direkt vor einem Tor zur historischen Altstadt (400m zum Rathaus). Alle 104 Zimmer sind individuell gestaltet und geschmackvoll eingerichtet. Jedes Zimmer verfügt über ein eigenes Bad od. Dusche/WC, Telefon und Kabel-TV. Selbst Radiowecker und Haarfön wurden nicht vergessen. Im Sommer lädt der hoteleigene Biergarten auf einen Krug Bier oder ein Glas Frankenwein unter schattenspendenden Bäumen ein. Neben dem Restaurant „Pfannkuchenkuchel" verfügt das Hotel über vier weitere gepflegte und liebevoll dekorierte Gasträume. Das aufmerksame, leistungsfähige und gut organisierte Service- und Küchenteam steht bereit, um Ihre Wünsche in einer angemessenen Zeit zu erfüllen.

Unsere Empfehlungen