Suchen Sie sich Ihre Traumreise in über 100 Angeboten
0 Merkliste
Angebot merken

  • Frankreich » Normandie

Cidre, Calvados & Camembert

11.04. - 15.04.2021 (5 Tage)
  • Busreisen
  • Busreise ab/bis Düsseldorf, Wuppertal od. Krefeld
  • 4 x Übernachtung im 3* Mercure Lisieux
  • 4 x Frühstücksbuffet
  • 4 x Abendessen im Hotel oder hotelnahen Restaurant
  • 1 x deutschsprachige Reiseleitung für ganztägigen Ausflug Blumen- & Alabasterküste
  • 1 x Besichtigung des Palais Bénédictine inkl. Likörkostprobe
  • 1 x deutschsprachige Reiseleitung für ganztägigen Ausflug durch das Seine-Tal nach Rouen
  • 1 x deutschsprachige Reiseleitung für ganztägigen Ausflug Camembert, Caen & Calvados
  • 1 x Besichtigung einer Calvados-Brennerei inkl. Kostprobe
  • 1 x Besichtigung des Camembert-Museums inkl. Kostprobe
  • Örtliche Fremdenverkehrsabgabe
  • ALT & JUNG Reisebegleitung (ab 25 Pers.)
  • Reiseinformationen
  • Insolvenzschutz
  • TAXI – Haustürservice
ab 774,00 € 5 Tage Unterkunft im Doppelzimmer  p.P.

Termine | Preise | Onlinebuchung

Cidre, Calvados
Mercure Lisieux

5 Tage
1 möglicher Termin
ab 774,00 €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
11.04. - 15.04.2021
5 Tage
Unterkunft im Doppelzimmer, Halbpension
Belegung: 2 Personen
774,00 €
11.04. - 15.04.2021
5 Tage
Unterkunft im Doppelzimmer zur Alleinnutzung, Halbpension
Belegung: 1 Person
936,00 €

Cidre, Calvados & Camembert

  • Frankreich » Normandie

  • Busreisen

Wie soll man ein Land regieren, in dem es 360 Käsesorten gibt?" soll General de Gaulle gesagt haben. Allein in der Normandie werden beträchtliche Sorten hergestellt, die ihren Namen den regionalen Städten verdanken: Camembert, Pont l'Evêque, Livarot, um nur einige zu nennen. Freuen Sie sich auf kulturelle und wohlschmeckende Genüsse im Norden Frankreichs.

1. Tag: Anreise in den Raum Lisieux

Im Tagesverlauf erfolgt die Anreise nach Nordfrankreich. Den Abend Ihrer Ankunft können Sie für einen kleinen Spaziergang durch den weltberühmten Wallfahrtsort Lisieux nutzen. In der mittelalterlichen Stadt wurden bis zur Französischen Revolution bedeutende religiöse Gebäude errichtet. Wahre Schmuckstücke sind z.B. die gotische Kathedrale Saint-Pierre, die Basilika, der Bischofspalast mit seinem Garten und viele schöne Häuser mit ihrer bemerkenswerten Fachwerkarchitektur. Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Von der Blumen- zur Alabasterküste

Der Tag beginnt mit einer kurzen Fahrt durch die mondäne Stadt Deauville und den malerischen Fischerort Honfleur. Im Anschluss geht es weiter über die größte Schrägseilbrücke der Welt entlang der Alabasterküste nach Etretat. Alabasterfarbene Felsformationen bieten einen spektakulären Ausblick. Die schroffen Klippen zeigten sich als beliebtes Motiv bei berühmten Malern wie Renoir und Courbet. Weiter geht es nach Fécamp. Hier brauten die Mönche schon im 16. Jh. den berühmten Benediktinerlikör. Sie besichtigen das Museum und die Likörbrennerei. Eine Kostprobe rundet den Besuch ab. Rückfahrt, Abendessen und Übernachtung.

3. Tag: Durch das Seine-Tal nach Rouen

Durch das romantische Seine-Tal fahren Sie Richtung Rouen. Ihren Weg säumen prächtige Abteien. Die Ruinen von Jumièges beeindrucken noch heute. Die mittelalterliche Gartenanlage des romanischen Klostergebäudes von St. Martin de Boscherville gilt in der Region als einmalig. Sie bietet zudem eine wunderschöne Panoramaaussicht auf das Seine-Tal. Im Anschluss erreichen Sie die normannische Hauptstadt. Ganz Rouen sei ein Museum, sagte ein französischer Historiker. Bei einer geführten Stadtbesichtigung lernen Sie die vielen großartigen Sehenswürdigkeiten kennen. Rückfahrt nach Lisieux. Abendessen und Übernachtung.

4. Tag: Camembert, Caen und Calvados

Auf geht es heute in die ländliche Normandie zum Camembert-Museum bei Vimoutiers. 1791 wurde der Käse von der Bäuerin Marie Harel erfunden. Sehen Sie bei der Herstellung per Hand zu. Die Gegend ist auch bekannt für deftige Wurstspezialitäten. Lust auf einen Imbiss um die Mittagszeit (fak.)? Von hier aus geht es weiter nach Caen. Obwohl schon zur Römerzeit besiedelt, machte erst Wilhelm der Eroberer aus Caen eine Stadt von Bedeutung. Sie wuchs um die trutzige Burg und die beiden Abteien, die er errichten ließ. Zum Abschluss dieses Tages kommen Sie im Château du Breuil bei Pont l'Evêque in den Genuss einer Kostprobe des berühmten, regional typischen Apfelschnapses, dem Calvados. Rückfahrt, Abendessen und Übernachtung.

5. Tag: Au revoir, France!

Nach dem Frühstück beginnen Sie Rückreise nach Deutschland.

Eingeschlossene Leistungen:

  • Busreise ab/bis Düsseldorf, Wuppertal od. Krefeld
  • 4 x Übernachtung im 3* Mercure Lisieux
  • 4 x Frühstücksbuffet
  • 4 x Abendessen im Hotel oder hotelnahen Restaurant
  • 1 x deutschsprachige Reiseleitung für ganztägigen Ausflug Blumen- & Alabasterküste
  • 1 x Besichtigung des Palais Bénédictine inkl. Likörkostprobe
  • 1 x deutschsprachige Reiseleitung für ganztägigen Ausflug durch das Seine-Tal nach Rouen
  • 1 x deutschsprachige Reiseleitung für ganztägigen Ausflug Camembert, Caen & Calvados
  • 1 x Besichtigung einer Calvados-Brennerei inkl. Kostprobe
  • 1 x Besichtigung des Camembert-Museums inkl. Kostprobe
  • Örtliche Fremdenverkehrsabgabe
  • ALT & JUNG Reisebegleitung (ab 25 Pers.)
  • Reiseinformationen
  • Insolvenzschutz
  • TAXI – Haustürservice

Mercure Hotel Lisieux

Das 3*+ Mercure Lisieux Hotel liegt nur 2 km vom Stadtzentrum und der Basilika St. Teresa entfernt. Die 69 schallisolierten Zimmer bieten Bad/WC, Direktwahltelefon, Radio, Sat- bzw. Kabel-TV und Minibar. Zur weiteren Hotelausstattung zählen Restaurant, eine großzügige Bar, eine Terrasse und Schwimmbad im Außenbereich.

Einreisebedingungen

Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich:

* Reisepass

* Vorläufiger Reisepass

* Personalausweis

* Vorläufiger Personalausweis (muss gültig sein)

* Kinderreisepass

Frankreich ist Vertragspartei des Europäischen Übereinkommens über die Regelung des Personenverkehrs zwischen den Mitgliedsstaaten des Europarates vom 13.12.1957. Reisedokumente außer dem vorläufigen Personalausweis dürfen seit höchstens einem Jahr abgelaufen sein.

Impfempfehlungen

Für die Einreise nach Frankreich sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben.

Achten Sie darauf, dass sich bei Ihnen und Ihren Kindern die Standardimpfungen gemäß Impfkalender des Robert-Koch-Instituts auf dem aktuellen Stand befinden.

Als Reiseimpfungen werden für die Mittelmeerküste und Korsika Impfungen gegen Hepatitis A, für die Rheinebene und das Elsass Impfungen gegen Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) empfohlen.

Bitte kontaktieren Sie diesbezüglich Ihren Hausarzt.

Strom

In Frankreich werden die Steckdosen Typ E verwendet. Die Netzspannung beträgt 230 V bei einer Frequenz von 50 Hz.

Wenn Sie in Deutschland wohnen, brauchen Sie keinen Reisestecker-Adapter in Frankreich.

Sprache

In Frankreich werden je nach Region verschiedene, zum Teil lange regional verwurzelte Sprachen gesprochen. Französisch ist jedoch die einzige Amtssprache in der Republik.

Währung

In Frankreich sowie in den anderen 19 Europäischen Ländern gilt seit der Einführung 2002 der Euro, es ist somit die offizielle Währung in Frankreich und hat den Franc abgelöst.

Trinkgeld

Ein großes Missverständnis und in vielen Reiseführern wiederholter Fehler ist, dass man in Frankreich automatisch zehn Prozent der Rechnungssumme als Trinkgeld geben würde. Dies entspricht nicht dem Verhalten der Einheimischen. Franzosen geben meist ein paar Euro bei einem Essen im Restaurant und rund 50 Cent, wenn nur ein Getränk zu sich genommen wurde. War der Service jedoch nicht zufriedenstellend, ist es durchaus üblich, gar kein Trinkgeld zu hinterlassen.

Eine weitere Besonderheit beim Trinkgeld besteht darin, dass man zunächst nur die exakte Rechnungssumme begleicht und das Trinkgeld anschließend auf dem Tisch liegen lässt. Es ist nicht üblich, dem Servicepersonal - wie im deutschsprachigen Raum - eine aufgerundete Summe zu nennen.

Zeitzone

Es gibt keinen Zeitunterschied zwischen Deutschland und Frankreich

Unsere Empfehlungen